Mitgliederförderung zur Energie-Selbstversorgung – ein Erfolgsmodell für Menschen und Umwelt

Sehr geehrte Mitglieder, verehrte Geschäftspartner,

für das Jahr 2021 wünschen wir Ihnen zunächst viel Freude bei Ihren Aktivitäten, sowie positive Gedanken bei bester Gesundheit.

Die aktuelle Situation zeigt uns – die Zerstörung der Natur kostet uns unseren Wohlstand, unseren Alltag, Menschenleben. Denn die Naturzerstörung ist die Krise hinter dieser Krise. Umweltzerstörung, Klimakatastrophe und Artensterben vernichten vielerorts unsere Lebensgrundlagen. Sie erleichtern auch sogenannten Zoonosen das Dasein – und das Coronavirus, das von einem Wildtier auf den Menschen übertragen wurde, ist eine solche Zoonose.

Es geht folglich um die Kernfrage, wie es in einer global vernetzten Welt gelingen kann, Ökonomie und Ökologie zusammen zu denken – um über angemessene Maßnahmen im Einklang mit den „Bedürfnissen unseres Planeten“ – Menschenleben, unseren Wohlstand und die Prosperität unserer Wirtschaft zu sichern.

Viele scheinen sich diese Zusammenhänge mittlerweile zu Herzen zu nehmen: Die Pandemie hat bleibenden Einfluss auf unser Konsumverhalten und sensibilisiert Kunden für Regionalität, Fairness und Nachhaltigkeit.

Welche Perspektiven und Ergebnisse ein kooperativ wirkender Geschäftsansatz auch in Krisenzeiten tatsächlich liefern kann, haben wir im abgelaufenen Jahr 2020 eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die Ersten Deutsche Vorsorge eG blickt auf ihr bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr zurück.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für unsere gemeinsame Wertgemeinschaft war und ist das Förderkonzept zur Energie-Selbst-Versorgung für Mitglieder.

So konnten wir allein im letzten Quartal 2020 fünf weitere Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 130.900 Wp fertigstellen und vier Anlagen bereits im November in Betrieb nehmen. Details finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Leistungsbilanz / Förderprojekte.

Durch die Umstellung auf eine regenerative Energieversorgung werden mit den Mitgliederanlagen jährlich CO2 Emissionen in Höhe von 66.871 kg vermieden.

Neben den ökonomischen Fördervorteilen eines dauerhaft sehr günstigen Strompreises für Mitglieder, leistet die Erste Deutsche Vorsorge damit einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Im Rahmen ihres Förderauftrags übernimmt die Erste Deutsche Vorsorge eG die gesamten Anschaffungs- und Installationskosten, nebst Versicherungen, Service, Reparaturen und Wartungen.

Ab sofort unterstützen wir unsere Mitglieder zusätzlich bei der Beantragung der KfW-Förderung für die Anschaffung und Installation von nicht öffentlichen Wallboxen.

Die Mietkaufrate für unser Mitglied ist für die gesamte Laufzeit festgeschrieben und liegt – mit der Inbetriebnahme der PVA – unter den bisherigen Strombezugskosten des Energieversorgers.

Im Ergebnis dieser Fördermaßnahme zur Energie – Selbstversorgung erreicht unser Mitglied ein Höchstmaß an energetischer Unabhängigkeit.

Verbesserungen entstehen nur durch harte, kooperative Arbeit !

Sofern Sie an weiterführenden Informationen zur Energie-Selbstversorgung interessiert sind, senden Sie uns gerne ein Email an energie@erste-deutsche-vorsorge.de

Ein schönes Wochenende wünscht

Ihre Erste Deutsche Vorsorge eG

Weitere Neuigkeiten